Links:

 Abtei Schäftlarn | Infos zum Jakobsweg und die Benediktinerabtei Schäftlarn

 Gemeinde Schäftlarn | Wissenswertes über die Gemeinde Schäftlarn

 Angus Zucht | Homepage der Isartal Angus Zucht

Gut zu wissen

brunnen

  • Um 762 wurde das Kloster Schäftlarn durch Waltrich, einen Freisinger Domkleriker, als Benediktiner-Kloster gegründet. Ab 1140 gehörte das Kloster dem Orden der Prämonstratenser. Der Ort Hohenschäftlarn wurde erstmals 778 erwähnt, er gehörte als geschlossene Hofmark zum Kloster. Der Klosterkomplex wurde 1702 bis 1760, die Kirche St. Georg zu Hohenschäftlarn 1729/30 letztmals neu erbaut.
  • Die Klosterkirche des Klosters Schäftlarn ist ein Juwel des Rokoko. 1733 bis 1740 wurde unter François de Cuvilliés d. Ä. ein Neubau begonnen. 1751 bis 1760 wurde der Bau von Johann Georg Gunetzrhainer und Johann Michael Fischer vollendet.